Sie sind hier:
Wunschliste Telefon 022 / 5180121
alle Preise zzgl. Versandkosten

Dior – Quelle großer Ideen und kreativen Schaffens

1946 gründete Designer Christian Dior sein gleichnamiges Modelabel, das schon bald seinen Siegeszug um die Welt antreten sollte. Sein erstes Haute-Couture-Atelier eröffnete das Label in der Pariser Avenue Montaigne. Schon ein Jahr nach der Gründung brachte Dior seine erste Modekollektion heraus, die weltweit gefeiert wurde. Das Erfolgsrezept des Hauses: Im Gegensatz zur Konkurrenz zeichnen sich Diors Entwürfe durch einen feminin-eleganten Look aus, der gerade in den Anfangsjahren des Hauses weltweit einzigartig war. Und damit setzte die Marke Trends: Enge Schulterpartien, kombiniert zu einer schmalen Taille sowie figurbetonten Oberteilen sind heute noch genauso angesagt wie weit schwingende Röcke. Mit seinem großen Erfolg begründete Dior außerdem den legendären Ruf von Frankreichs Hauptstadt Paris als Modestadt.

Nach dem Tod von Firmengründer Christian Dior übernahm dessen ehemaliger Assistent Yves Saint Laurent das Ruder des Unternehmens – ein gutes Omen! Seine erste Kollektion übertraf alle Erwartungen. Ganze sechs Saisons war das Mode-Genie für Dior tätig. Dessen Nachfolger: Marc Bohan blieb dem Unternehmen 30 Jahre lang treu.

Doch nicht nur die in der Fashionsparte feierte Dior schnell seinen Durchbruch. Das traditionsreiche Unternehmen stellt bereits seit 1946 auch Düfte her und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer Kultmarke. Ob ein Parfum oder Kleider und Accessoires des Kultlabels – das Sortiment ist breit gefächert. Dabei richten sich die Looks genauso wie die Düfte vor allem an Menschen, die den Luxus lieben. Ein Parfum von Dior hat immer etwas Wahrhaftiges und zeichnet sich durch die Verwendung edelster Inhaltsstoffe aus. Die erste Parfum-Kreation des Hauses, Miss Dior, wurde 1947 lanciert und gilt heute als Klassiker.

Die Dior-Produkte heute

Nach einer kurzen Krise in den 70er Jahren gehört Dior inzwischen wieder zur Top-Riege der internationalen Modehäuser. Während die Modesparte aus einer Couture-Linie sowie einer Konfektionslinie für Damen und der Dior Homme Linie für Herren besteht, kommt ein breites Segment an Accessoires hinzu. Seit der Lancierung des ersten Damendufts Miss Dior ist aber auch das Duft-Segment eine Erfolgsgeschichte der Marke. Das Debut Miss Dior entspricht ganz den Vorstellungen von Christian Dior, der eine absolut einzigartige Kreation auf den Markt bringen wollte, die Kühnheit und Eleganz verbindet. Er selbst sagte einmal dazu: „Ich kreierte dieses Parfum, um jede Frau in Exquisite Weiblichkeit zu hüllen.“

Mit der Zeit entwickelte Dior ebenso erfolgreiche Varianten wie zum Beispiel Biss Dior Blooming Bouquet und Miss Dior Jewel Box. Zu den erfolgreichsten Schöpfungen zählen außerdem die Parfums für Frauen der Serien Poison (1985), Dolce Vita (1995) und J’adore (1999). Bei den Herrendüften erfreuen sich Linien wie Dior Sauvage und vor allem Dior Homme großer Beliebtheit.

Dior J’adore: Ein Meisterwerk großer Parfumeurskunst

Kaum ein Parfum für Damen ist so unverkennbar feminin wie Dior J‘adore. Sowohl der Duft selbst als auch der Flakon wurden ausgesprochen weiblich kreiert. Das 1999 lancierte Dior J‘adore ist auf ganzer Linie Verführung pur. Die frischen Akkorde der Bergamotte vereinen sich mit dem süß-blumigen Aroma des Jasmins zu einem wahren Duft-Feuerwerk. Nur ein paar Tropfen, dezent auf die Haut gesprüht, reichen aus, um das sinnliche Flair des Parfums den ganzen Tag lang wahrzunehmen. J‘adore nimmt unter den zahlreichen Duft-Kreationen aus dem Hause Dior einen ganz besonderen Platz ein. Das Elixier, entwickelt von Star-Parfumeurin Calice Becker, ist nämlich gleichzeitig eine Hommage an Firmengründer Christian Dior und seine große Leidenschaft für Blumen.

Der Flakon von Dior J‘adore ist ebenso klassisch und elegant wie der der Duft. Das Design erinnert an die wohlgeformte Silhouette einer Frau. Der Flakon von Dior J‘adore ist ebenso klassisch-feminin wie der Duft. Seine Form weckt sofort Assoziationen mit der wohlgeformten Silhouette einer Frau. Das Fläschchen ist ganz aus durchsichtigem Glas gefertigt, durch das die Flüssigkeit des Duftes in einem zarten Goldton schimmert. Passend zu dieser Farbnuance wurde auch für die Verschlusskappe glamouröses Gold gewählt. Sie besteht aus einer Vielzahl aneinander gereihter Ringe, die sich den immer dünner werdenden Flakonhals hochschlingern, auf dem eine Kugel aus transparentem Glas thront. Der Flakon von Dior J‘adore hat mit seinem sinnlichen Design ganz neue Maßstäbe gesetzt.

Weitere berühmte und beliebte Dior Parfums für Damen

Mit Poison gelang Dior ein Parfum für Frauen, das längst zum Mythos geworden ist. Der exotische Mix aus würzigen Noten, frischen Akkorden und üppigen Ingredienzien ergibt eine außergewöhnliche Essenz perfekter Verführungskunst. Hier verbindet sich die Süße von Honig mit der Wärme von Moschus. Entstehen konnte so ein Damenduft mit unendlicher Tiefe und einem unvergesslich-orientalischen Aroma. Zehn Jahre später, im Jahr 1995, gelang Dior mit seinem Damenduft Dolce Vita ein weiterer Coup. Mit seiner fröhlich-leichten Aura und einem Mix aus den würzig-sinnlichen Noten der Zeder lässt uns dieses Parfum für Frauen von der italienischen Riviera träumen. Selten war ein Duft so üppig und verschwenderisch und gleichsam so leicht und weiblich wie Dior Dolce Vita.

Dior Homme

Dior Homme Parfum ist ein moderner ledriger Duft, der sich nicht damit zufrieden gibt, nur männlich zu sein. Er ist zugleich sinnlich und berührend.“ So beschreibt Star-Parfumeur Francois Demachy seine Schöpfung. Die Homme-Serie wurde als Herrenduft 2005 lanciert und ist das passende Pendant für einen eleganten Anzug des Hauses. Zeitlos, elegant und modern – so kann man das Dior Parfum für Herren am besten beschreiben.

Nach der erfolgreichen Einführung des Männerdufts kamen zeitnah weitere Duftvarianten wie Dior Homme Intense, Dior Homme Sport oder Dior Homme Cologne auf den Markt. Mehr als nur Düfte für den leidenschaftlichen und modernen Mann mit Charisma und Ausstrahlung. Dazu passend wurden auch die Flakons des Dior Herrenparfums designt. Sie sind klassisch und schlicht gehalten, und geben dank ihrer transparenten Erscheinung den Blick auf den edlen Inhalt frei. So begeistert das Eau de Parfum Homme Intense mit seinem tiefbraunen Look, das Homme Cologne kommt dagegen klar und durchsichtig daher. Eins haben die Glasfläschchen allerdings gemeinsam: Die Einarbeitung einer gläsernen Kammer macht sie unverwechselbar.

Weitere berühmte und beliebte Dior Parfums für Herren

Einige Jahrzehnte vor der Duftserie Homme brachte Dior einen Männerduft namens Eau Sauvage auf den Markt. Das 1966 lancierte Duftwässerchen ist der Inbegriff eines klassischen Herrenduftes. Mit einer Mischung aus spritzigen Zitrusnoten und maskulin-holzigen Untertönen ist es bis heute unter den Lieblingsdüften von Millionen Männern zu finden. 1988 wurde mit Fahrenheit ein Dior Herrenduft lanciert, der modern und fast schon revolutionär daher kommt. Mit einer Basis aus warmer Zeder, Patchouli und Leder glänzt die Kreation mit einem einmalig maskulinen Aroma.

aller Kunden bewerten
Dior positiv
4 oder 5 Sterne

4,94 von 5 Sternen — basierend auf 682 Kundenmeinungen

Kommentar von Niederer vom 16. Januar 2017
Dior Addict Moisturizing Body Milk (200 ml)
Toller Duft!
Die Bodylotion hat eine feine und angenehme Textur. Sie zieht schnell ein und hinterlässt keinen Film auf der Haut. Der Duft ist sinnlich und frisch.
Kommentar von ludmara vom 15. Januar 2017
Dior Fahrenheit Eau de Toilette Spray (100 ml)
Ein tolles Geschenk
Ich bin sehr zufrieden. Dieses Parfum ist einfach nur Klasse und elegant. Absoluter Lieblingsduft seit den 90er Jahren. Nur empfehlenswert. Danke!
Kommentar von RR vom 14. Januar 2017
Dior Homme Aftershave Lotion (100 ml)
sinnlich, männlich
Ein starker, sinnlicher Duft mit ausgeprägt männlicher Note. Anhaltend und pflegend, mit ausgezeichneter Verträglichkeit, sowohl nach der Trocken- wie nach der Nassrasur. Da der Duft je nach Hauttyp etwas schwer wirken kann, bevorzuge ich ihn eher in der kalten Jahreszeit.