Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Eau de Parfum

Das Eau de Parfum (EdP) ist mit seiner 10-14%igen Konzentration an Duftstoffen die zweit-edelste Verdünnung bei Duftwässern, gleich hinter dem Extrait Parfum. Intense-Varianten des Eau de Parfum können sogar mit einer Duftstoff-Konzentration von bis zu 20% aufwarten. Je höher die Konzentration, desto intensiver der Geruch, desto teurer und kostbarer das Gemisch. Aus diesem Grunde sind Eaux de Parfum weitaus ergiebiger als die gebräuchlicheren Eaux de Toilette und werden meist in kleineren Flakons angeboten.

Der Begriff "Eau de Parfum" hat französisch-lateinische Wurzeln: "per" bedeutet auf Latein "durch" und "fumum" steht für "Rauch", "per fumum" also für "durch Rauch". Dies leitet sich daher, dass man früher Räucherstoffe zur Parfümierung nutzte. Das französische "Eau" verweist auf Wasser und damit auf die heute gebräuchliche Form von Parfüms: flüssige Duftstoffverdünnungen.

Zusammensetzung eines Eau de Parfum

Wie alle anderen Duftwässer, setzt sich ein Eau de Parfum immer aus mehreren Duftessenzen zusammen, die in Alkohol und Wasser gelöst sind. Je mehr Alkohol bzw. Wasser eingesetzt wird, desto geringer ist die Konzentration an Duftstoffen im Endprodukt. Je höher der Anteil der Duftstoffe, desto schwerer wird ein Parfüm. Das macht das hochkonzentrierte Eau de Parfum zum idealen Begleiter für den Abend oder andere besondere Anlässe. Für den Büroalltag hingegen sollte eher auf seine leichteren Schwestern wie Eau de Cologne (EdC) oder Eau de Toilette (EdT) zurückgegriffen werden.

Die Kombination der Duftstoffe, die das Eau de Parfum so einzigartig macht, wird auch als Duftkomposition bezeichnet und von einem Parfumeur, der eine Mischung aus Wissenschaftler und Künstler ist, vorgenommen. Aus einem Grundstock von etwa 900 Essenzen wählt er 10 bis maximal 80 aus, nicht nur anhand ihres Geruchs, sondern auch aufgrund ihrer Eigenschaften wie beispielsweise ihrer Reaktion in Kombination mit anderen Essenzen. Seit dem Industriezeitalter dominieren hierbei synthetische Riechstoffe, aber auch natürlich gewonnene Essenzen wie Blüten, Früchte, Gewürze, Rinden, Harze, Hölzer und tierische Sekrete finden Eingang in die Komposition eines Eau de Parfum.

Verpackung eines Eau de Parfum

Verpackt wird das Eau de Parfum in der Regel in einem Glasbehälter mit Pumpzerstäuber, den man als Flakon bezeichnet. Seltener kommt es in einer sogenannten Schüttelflasche daher, aus der das Parfüm direkt und unzerstäubt entnommen wird. Neuerdings gibt es vermehrt auslauf- und flugreisesichere Parfüms in Cremeform, die in Metall- oder Plastikdöschen gefüllt sind; wegen ihrer festen Konstistenz gelten diese aber strenggenommen nicht als Eau de Parfum.

Olfaktorische Einteilung eines Eau de Parfum

Die olfaktorische Einteilung des Eau de Parfum erfolgt in Kopf-, Herz- und Basisnote. Die Kopfnote ist jener Duft, welcher zuallererst nach dem Auftragen wahrgenommen wird. So wichtig sie auch für den ersten Eindruck ist, so schnell verflüchtigt sie sich wieder und macht Platz für die Herznote. Diese ist, wie der Name schon sagt, das Herzstück der Eau de Parfums und bleibt der Nase für einige Stunden erhalten. Nachdem die Herznote verklungen ist, kommt die Basisnote zum Tragen, die sich aus den am längsten anhaltenden Duftbestandteilen des Eau de Parfum zusammensetzt.

Für die Kopfnote werden meist leichte, frische Duftstoffe verwendet, wobei hier gelegentlich schon einmal die Herz- oder Basisnote anklingen kann. Die Herznote besticht oftmals durch Blüten, seit dem 21. Jahrhundert aber auch mit sogenannten Gourmand-Noten wie Schokolade, Karamell oder Mandel. Die Basisnote setzt sich zumeist aus schweren Bestandteilen wie etwa Sandelholz, Ylang-Ylang oder Ambra.

Die beliebtesten Eau de Parfums im Webshop

Kostbare Essenzen zu günstigen Preisen – im easyCOSMETIC Parfumshop muss das kein Traum bleiben! Hier finden Sie auch Ihr ganz persönliches Lieblings-Eau de Parfum. Wenn Sie noch nicht festgelegt sind, werfen Sie doch einen Blick auf unsere Bestseller und lassen sich von der Raffinesse großer Parfumeure inspirieren!

  • Jean Patou 1000 Eau de Parfum (30 ml) Jean Patou 1000 Eau de Parfum (30 ml)

    Dieser Duft ist eine Komposition aus tausend Blüten. Nach dem fruchtigen Einstieg aus Aprikose und chinesischem Osmanthus erfolgt ein Mix aus verschiedenen Blüten: Dazu gehören Jasmin, Veilchen und Rosen. Über mehrere Stunden hält dieser florale Duft an und umschmeichelt seine Trägerin. Dazu kommt ein Hauch Patchouli und holzige Noten

  • Ed Hardy Love & Luck Woman Eau de Parfum (100 ml) Ed Hardy Love & Luck Woman Eau de Parfum (100 ml)

    Mit Ed Hardy Love & Luck Woman kreierte Adriana Medina ein einzigartiges Eau de Parfum, welches vor allem durch die perfekte Zusammensetzung aus blumigen, fruchtigen und würzigen Aromen besticht. Es wirkt mit seinem besonderen Gourmand-Charakter besonders feminin ohne dabei an Anziehungskraft einzubüßen.

  • La Perla J'aime la Nuit Eau de Parfum (50 ml) La Perla J'aime la Nuit Eau de Parfum (50 ml)

    Mit dem La Perla J'aime la Nuit Eau de Parfum Spray stürzen Damen sich in die Nacht, entdecken Geheimnisse und ihre eigenen verborgenen Sehnsüchte. Sie werden zur Königin der Nacht, lassen ihrer Fantasie und ihren Begierden freien Lauf. Nashibirne, Traubenblüte und Paradieskorn eröffnen den geheimnisvollen Duft in der Kopfnote. Im Herzen erblühen schwarzer Jasmin, schwarze Orchidee, Christrose und, wie passend, Königin-der-Nacht. Noten von Amber, Amyris- und Kaschmirholz schließen "Ich liebe die Nacht" eindrucksvoll ab.

  • Bond No. 9 Hudson Yards Eau de Parfum (100 ml) Bond No. 9 Hudson Yards Eau de Parfum (100 ml)

    Bond No. 9 Hudson Yards Eau de Parfum Spray betört die Sinne und ist eine Hommage an die Frau, die alles im Leben erreichen kann und keinen Wunsch hinten anstellen muss. Der blumig intensive Duft umhüllt wie ein Schleier und schützt bei Abenteuern, die gefährlich, extrem und sehr riskant sind.