Artikel hinzugefügt
weiter einkaufen zur Kasse

Trusted Shops zertifiziert

Dieser Shop erfüllt die TS Richtlinien und bietet 30 Tage Käuferschutz. Mehr Informationen

Mehr Informationen +

Herrenpflege - von Kopf bis Fuß perfekt gepflegt

Der Mann von heute hat die Körperpflege souverän im Griff. Mit Creme und Lotion, Masken und Peelings sorgen auch Männer inzwischen für ein reines, strahlendes Hautbild. Hautpflege ist auch für den Mann heute wichtiger denn je, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen und sich von seiner besten Seite zu zeigen. Inzwischen gibt es ein großes Angebot wirkungsvoller Herrenpflege-Serien für alle Hauttypen - ideal für die tägliche Gesichts- und Körperpflege.

Hautpflege beginnt schon beim Duschen

Die morgendliche Dusche sorgt für einen schwungvollen Start in den Tag. Idealerweise mit einem Duschgel oder Duschbad, das nicht nur belebend und erfrischend wirkt, sondern auch die Haut pflegt - zum Beispiel mit rückfettenden Ölen oder wertvollen Pflegesubstanzen. Bei der Wahl des richtigen Produktes spielen außer den Duftvorlieben noch viele weitere Faktoren eine Rolle. Für Menschen mit empfindlicher Haut oder Allergiker eignen sich zum Beispiel besonders schonende Pflegeprodukte wie seifenfreie oder pH-neutrale Waschgels. Wer zu fettiger Haut neigt, wird auf rückfettende Substanzen lieber verzichten und eher eine passende Körperlotion wählen. Mit den richtigen Produkten kann die Haut bereits beim Duschen optimal auf den Tag vorbereitet werden. So behalten Sie Ihr strahlendes Aussehen den ganzen Tag.

Trockene, fettige oder Mischhaut? Herrenpflege und Hauttypen

Unsere Haut ist so individuell wie wir selbst. Aufbau, Textur, Stoffwechsel und Talgproduktion der Haut können sich von Mensch zu Mensch und von Körperregion zu Körperregion beträchtlich unterscheiden - zum Beispiel weil verschiedene Hautpartien unterschiedlich beansprucht werden oder der Sonne in unterschiedlichem Maß ausgesetzt sind. Hormonell bedingt gibt es auch Unterschiede zwischen Männer- und Frauenhaut, was spezielle Produkte für die Herrenpflege erforderlich macht. Wenn trockene und fettige Hautzonen nebeneinander vorkommen, spricht man von Mischhaut. Bei vielen Menschen lässt sich jedoch ein klarer Trend zu eher trockener oder eher fettiger Haut erkennen. Trockene Haut bildet Schuppen oder schlimmstenfalls Risse oder fällt durch Juckreiz auf. In diesem Fall ist eine reichhaltige Creme oder Lotion gefragt. Eine Feuchtigkeitscreme versorgt die Haut nicht nur mit den nötigen Nährstoffen, sondern versiegelt die Haut auch gegen äußere Einflüsse und Austrocknung.

Fettige Haut dagegen sollte nicht mit allzu reichhaltigen Cremes oder Lotionen gepflegt werden, sondern mit Herrenpflege-Produkten, die auf diesen Hauttyp abgestimmt sind. Und eines ist allen Hauttypen gemeinsam: Bei starker Sonneneinstrahlung benötigen sie einen ausreichenden UV-Schutz. Sonnenschutzcremes und -lotionen sind auch im Winter ein unverzichtbarer Bestandteil der Hautpflege. Sonst drohen Austrocknung und vorzeitige Hautalterung.

Das Gesicht braucht andere Pflege als der Körper

Ein Punkt unterscheidet das Gesicht von allen anderen Körperteilen: Es ist fast nie bekleidet. Damit ist es, anders als zum Beispiel die Hände, jederzeit der Sonne und dem Wetter ausgesetzt. Entsprechend intensiv und planvoll sollte die Hautpflege im Gesicht ausfallen, erstrecht, wenn sich schon Zeichen der Hautalterung oder der Beanspruchung zeigen. Trockene Stellen, Fältchen, Pickel, Mitesser und andere Hautunreinheiten sind ein Alarmzeichen und signalisieren, dass zusätzliche Maßnahmen nötig sind, um die Haut gesund und intakt zu erhalten. Mit einer Reinigungsmilch oder Waschlotion fürs Gesicht entfernen Sie überflüssigen Talg, Schmutz und Staub. Abgestorbene Hautschuppen lassen sich mit einem Gesichtspeeling abtragen, das allerdings nur ein- bis zweimal pro Woche angewendet werden sollte. Und nach dem Waschen und dem Peeling liefert eine typgerechte Tages- oder Nachtcreme wichtige Nährstoffe und beugt der Hautalterung vor. Hierfür gibt es eine große Auswahl an Herrenpflege-Produkten, die für die Männerhaut optimiert sind.

Besonders beansprucht: die Hände

Nicht nur Handwerker wissen, wie schnell unzureichende Hautpflege bei beanspruchter Haut zu trockenen Stellen, Schwielen oder Rissbildung führen kann. Dadurch wird die Schutzfunktion der Haut geschwächt und es bilden sich Eintrittspforten für Keime. Zu einem gepflegten Äußeren gehört daher auch unbedingt die tägliche Handpflege.

Augenpflege - nicht nur gegen Fältchen ein heißer Tipp

Schatten und Augenringe unter den Augen, Tränensäcke, Schwellungen und Fältchen lassen das Gesicht ungepflegt und müde wirken. Da es aber oft auf den ersten Eindruck ankommt, gilt es hier gegenzusteuern. Wie bei der sonstigen Pflege gilt auch für die Pflege der Augenregion: Regelmäßigkeit ist das A und O. Genauere Angaben findet man auf der Verpackung, aber die Faustregel bei der Augenpflege ist es, das Produkt am Morgen und am Abend auf die gereinigte Haut aufzutragen. Gegen Schwellungen und müde Augen hilft zum Beispiel das Super Energizer Anti-Fatigue Depuffing Eye Gel von Clinique. Natürlich ist es auch wichtig, die empfindliche Haut rund um die Augen durch Herrenpflege-Produkte mit genügend Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen. Etwa mit der Declarè Vitamineral for Men Triple Action Eye Cream. Das sind nur zwei Beispiele aus dem immer größerer werdenden Markt für Herrenpflege.

Unverzichtbar: Ein Deo rundet den gepflegten Auftritt ab

Zu den absoluten Must-haves unserer Tage gehört ganz sicher ein gutes Deo. Ob zuhause, beim Sport oder im Beruf, niemand möchte durch unangenehmen Körpergeruch auffallen. Zum Glück gibt es Deos heute in unzähligen Duftrichtungen und Varianten. Da ist bestimmt für jeden Mann etwas dabei. Aber Deo ist nicht gleich Deo: Es gibt Deodorant Spray in der klassischen Variante mit Treibgas und als Pump- oder Natural Spray, Deodorant-Roller und der Deodorant-Stick. Viele Männer benutzen eine Kombination der verschiedenen Varianten für einen noch umfassenderen Schutz vor lästigen Gerüchen. Auch gibt es wie beim Herrenduft verschiedene Duftrichtungen, so dass Mann heute auch bei seinem Deo den Duft passend zum Anlass wählen kann. Auch toll: Inzwischen gibt es zu vielen bekannten und beliebten Herrendüften Deovarianten. Auf diese Weise kann man sein Deodorant passend zum Parfum wählen. Etwa einen der klassischen Düfte von Boss, oder den Duft Cool Water von Davidoff. Auch den beliebten Duft 1 Million von Paco Rabanne gibt es als Deovariante.

So wird die Rasur nicht zur Tortur: Preshaves, Rasierseife & Co.

Eine angenehme und sanfte Rasur ist keine höhere Wissenschaft, sondern eine Frage der richtigen Vorbereitung und der passenden Utensilien. Dabei muss jeder Mann für sich selber herausfinden, was für ihn das Beste ist. Während die einen auf ihren Rasierhobel schwören, geht für die anderen nichts ohne die praktischen Wechsel-Rasierklingen, zum Beispiel von Gilette. Auch bei der Frage Rasiercreme, -gel oder gar -seife gibt es unterschiedliche Ansätze. Doch Hauptsache, Sie fühlen sich bei der Rasur wohl. Dazu können zum Beispiel auch Preshaves beitragen. Sie sorgen dafür, dass die Barthaare schön weich sind und sich so besser schneiden lassen. Daneben bieten sie Hautpflege bereits vor der Rasur und minimieren so die Hautirritationen.