Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Jean Paul Gaultier Le Beau Male ist intensiv und macht süchtig

Jean Paul Gaultier Le Beau Male wurde im März 2013 lanciert. Der Duft ist die Neuauflage des 18 Jahre alten Klassikers Le Male und damit der vierte Duft aus der Kollektion Le male. Dazu gehören die Düfte: Le Male, Fleur du Male, Le Male Terrible  und Jean Paul Gaultier Le Beau Male. Le Beau Male ist eine leichte und frische Variante des Klassikers von 1995. Die Frische ist intensiv und macht süchtig. "Ich hatte wirklich Lust, diese Formel neu zu interpretieren. Mit etwas Abstand wurde mir einiges klar. Ich wollte die ursprüngliche Struktur und die Abfolge der Akkorde beibehalten, gleichzeitig aber die Duftnote so weit wie möglich strecken" so der Parfumeur Francis Kurkdjian. So entwickelte er eine klassische Fougère Duftrichtung.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Ein aromatisch-frischer Duft mit einer würzigen Duftnote. Als Kopfnote von Jean Paul Gaultier Le Beau Male eröffnen Noten von frischer Minze, Beifuß und Absinth das Dufterlebnis. In der Herznote kommen Akzente von frischem Lavendel, Orangenblüten und Salbei dazu. Die sinnliche Basisnote wird von Akkorden aus Moschus geprägt. Ein faszinierender Wechsel zwischen kalt und heiß. Eine ungewöhnliche Frische aus Minze, Beifuss und Lavendel wird im Kontakt mit warmen Moschus-Essenzen zu einer sinnlichen Duftsensation.

aller Kunden bewerten
Jean Paul Gaultier Le Beau Male positiv
4 oder 5 Sterne

4,73 von 5 Sternen — basierend auf 19 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sensationeller Preis
Seit Jahren mein persönlicher Lieblingsduft. Der Flacon mit 200 ml ist fast ein bisschen unhandlich. Habe auch schon Sets mit Shower Gel oder Aftershave Balm gekauft.
Kommentar von vom
Ich bin sprachlos
Und wieder hat sich JPG mit seiner neuen Variante des Klassikers übertroffen. Ich weiß gar nicht welchen Duft ich besser finde.
Kommentar von vom
!Einfach super!
Dieses Duschgel ist sehr intensiv und nach der Anwendung eine Wohltat für den Tag. Es hält den ganzen Tag über. Der Duft ist meiner Meinung nach herausragend. Ich kann das Duschgel von Jean Paul Gautier nur weiterempfehlen!

Ein erfrischender Duftcocktail - Der Parfumeur von Jean Paul Gaultier Le Beau Male

Nicht nur mit Jean Paul Gaultier Le Beau Male, sondern mit der gesamten Le Male Kollektion ist Francis Kurkdjian eng verbunden. Er wurde im Jahr 1969 in Paris geboren, hat jedoch armenische Wurzeln. Bereits als Teenager mit dreizehn oder vierzehn Jahren erkannte er seine Liebe zur Parfumerie. Seine Schwester pflegte eine kleine Sammlung an Duftpröbchen und liebte vor allem die ausgefallenen Flakons. Ihr Bruder hingegen war sofort vom eigentlichen Inhalt fasziniert. Zunächst wollte er eigentlich Balletttänzer werden, doch dann widmete er sich einer anderen Kunstrichtung. Er begann als Trainee bei ISIPCA und Quest. Im Alter von nur 25 Jahren stellte er Jean Paul Gaultier Le Male zusammen, das zum großen Erfolg werden sollte. Im Jahr 2001 erhielt Kurkdjian den renommierten Prix Francois Coty.

Auch das französische Ministerium für Kultur verlieh ihn im Jahr 2009 den Titel Chevalier des Artes et des Lettres. Mit Maison Francis Kurkdjian gibt es seit einigen Jahren auch eine eigene Kollektion des Parfumeurs. Dennoch ist er weiterhin für zahlreiche Designer, Marken und Parfumhäuser als kreativer Kopf tätig. Zu seinen bekanntesten Düften gehören Burberry Mr. Burberry, Carven L’Eau de Toilette, Christian Dior Eau Noire, Elizabeth Arden Green Tea, Giorgio Armani Mania for Men, Kenzo World oder auch Narciso Rodriguez for Him und For Her. Für Elie Saab hat er gleich mehrere Duftlinien wie Cuir und Essence No. 1 bis 9 kreiert. Fast ebenso groß ist sein Beitrag am Parfumsortiment von Jean Paul Gaultier. Le Male aus dem Jahr 1995 war der erste Auftrag für das Modehaus und sollte gleich zum Klassiker werden. Es folgen verschiedene Herrendüfte wie Fleur du Male, Ultra Male, Monsieur Eau du Matin oder eben Jean Paul Gaultier Le Beau Male.

Verspieltes Matrosendesign - Der Flakon von Jean Paul Gaultier Le Beau Male

Der Flakon von Jean Paul Gaultier Le Beau Male zeichnet sich durch seine individuelle Farbkombination und sein Muster aus. Denn die ikonische Grundform der Le Male Collection. Die Classique Damendüfte von Gaultier zeigen eine Frauenbüste, während die Herrendüfte wie ein muskulöser Herrentorso geformt sind. Immer wieder gibt es neue limitierte Editionen und Varianten des Flakons, der längst auch zum beliebten Sammelobjekt geworden ist. Le Beau Male hat passend zu seinen aquatischen Noten kühles Weiß als Grundfarbe. Darauf finden sich in einem hellen Eisblau Streifen, die sich quer über die Brust erstrecken. Das Farbthema passt zum erfrischenden und energiegeladenen Thema der Duftkomposition. Zugleich wird es auch in der Jean Paul Gaultier Le Beau Male Werbekampagne in Form des Eismeeres und eines Eisbären aufgegriffen. Vollendet wird das Design durch die edle Blechdose im selben Eisblauton, welche den Glasflakon schützt. Das Original Le Male Parfum hat dieselben beiden Farben, jedoch in umgekehrter Reihenfolge. Auf diese Weise bleibt die Parfumserie optisch eng miteinander verbunden, zeigt aber sogleich auch den Kontrast zwischen beiden Duftrichtungen.

Frecher Pin-Up-Style - Die Werbekampagne von Jean Paul Gaultier Le Beau Male

Ebenso wie Le Male und Classique, das Äquivalent für Damen, zeichnet sich die Kampagne zu Jean Paul Gaultier Le Beau Male durch ihren leicht provokanten Stil aus. Der Retrostil der 1950er Jahre und auch die Pin-Up-Ästhetik sind stets Leitmotiv für die Werbung zu den verschiedenen Düften und Editionen. Während die Damen meist in Korsetts und Lingerie zu sehen sind, schlüpfen die Herren häufig in die Rolle des Matrosen. Dazu passen auch das Streifendesign sowie die maritimen Farben des Flakons. Bei Jean Paul Gaultier Le Beau Male steht nun das Eismeer im Zentrum und wird Ausdruck des erfrischend-aquatischen Duftes. Auf einer Eisscholle posiert Kaylan Falgoust nackt und setzt seinen muskulösen Oberkörper in Szene. Zusammen mit dem gestreiften T-Shirt, das über die Schulter drapiert ist, wird hier ebenfalls das Design des Duftflakons aufgegriffen. Mit der flachen Hand drückt er die Eisdecke ein und sorgt für Bewegung.

Mit der anderen Hand stützt er sich auf einem Eisbären ab. Aber keine Sorge, denn der Kopf gehört eindeutig zu einem Bären aus Plüsch. So bleibt die Jean Paul Gaultier Le Beau Male Kampagne trotzdem verspielt und frech. Kaylan und Landon Falgoust sind zwei Brüder, die beide als Models tätig sind. Die Amerikaner sind beide sehr erfolgreich und Kaylan hat neben Fotoshootings auch viele Laufstegshows absolviert. Für die Kampagne zu Le Beau Male wurde er mit verschiedenen Tattoo-Designs bemalt, welche den Matrosen-Look unterstreichen. Ansonsten stehen vor allem seine breiten Schultern und definierten Muskeln im Mittelpunkt der Bildkomposition. Vor dem kühlen Hintergrund in Weiß und Eisblau hebt sich seine gebräunte Haut zusätzlich ab. Trotz der Hommage an die 50er Jahre verkörpert Falgoust den modernen und jungen ‚Beau‘