Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Joop! Homme Wild - Der Lila Rebell mit der hölzernden Note

Wild, wild Life. Joop!s Homme Wild gilt als Klassiker der alten Schule und besticht in seiner neuesten Variation durch einen maskulinen und verführerischen Duftmix aus rosa Pfeffer im Kopf, Fougère-Akkorden und Rum im Herzen und hellem Tabak und Hölzer in der Basis. Dadurch zeigt sich der Männerduft aus dem bekannten Modehaus ungemein kontrastreich. Hier eine Prise orientalischer Pfeffer, ein bisschen karibischer Rum, etwas herber Tabak und eine gehörige Portion Holz könnte man meinen und liegt damit gar nicht mal so falsch. Joop!s Homme Wild will die wilde, verführerische und lebenslustige Seite des Mannes ansprechen. Etwas, was dem Duft scheinbar mehr als nur gelungen ist. Aber nicht nur das, denn Joop!s Homme Wild begeistert ebenso die männlichen Nutzer, wie die Frauen, die diesen verfallen.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
aller Kunden bewerten
Joop! Homme Wild positiv
4 oder 5 Sterne

4,77 von 5 Sternen — basierend auf 31 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Einfach toll!
Joop! Homme Wild ist ein unheimlich guter und angenehmer Duft für sowohl junge Kerle als auch reife Männer. Es ist einer meiner Lieblingsparfums!
Kommentar von vom
Das Wilde am Morgen
Das Wilde am Morgen macht mich sofort wach und bringt gute Laune für den ganzen Tag. Dazu noch passend den Duft und nix kann mehr schief gehen.

Star- Parfumeurin Alienor Massenet ist die Nase hinter Joop! Homme Wild

Schluss mit lustig, scheint sich Parfumeurin Alienor Massenet gedacht zu haben, als sie den Duft Homme Wild für Joop! kreierte. Dabei versuchte sie den Drang der Frau nach einem "Bad Boy" mit dem Wunsch des Mannes ein solcher, aber mit Stil und mit den richtigen Werten, zu sein. Massenet hat in der Vergangenheit bereits mit namhaften Häusern oder Persönlichkeiten wie Lancôme (Trésor Eau Scintillante), Tous (Tous Men Intense) und Memo (Sundance) zusammengearbeitet. An Erfahrungen mangelt es ihr also spürbar nicht, was auch diese Kreation deutlich unterstreicht. Die 43-Jährige über ihre Leidenschaft: „Düfte sind für mich Farben, Formen und Materialien so wie Architektur oder Malerei. Manche Düfte sind für mich Quader, andere Treppen.“

Joop! Homme Wild - So wie der Duft bricht auch der Flakon mit allen Regeln

Joop!s Homme Wild hat etwas ungemein Verwegenes, was sich nicht nur im Duft selbst bemerkbar macht. Auch der Flakon des Parfums bricht Tabus und überschreitet Grenzen und vermag es, ausgerechnet einen Herrenduft in prägnanten Lila- und Rosatönen in Szene zu setzen. Jedoch sind diese so kräftig, dass sie alles andere als mädchenhaft oder feminin wirken. Hinzukommt der Übergang in tiefste Nuancen, die auf den ersten Blick fast schwarz wirken. Die Vorderseite des Flakons ziert der Schriftzug in eiskaltem Silber, das Homme wurde dabei mit einem piratenhaften Totenkopf anstelle des "Os" versehen.

Newcomer Harvey Newton Hayden ist das Werbegesicht für Joop! Homme Wild

Natürlich brauchte Joop! für seinen rebellenhaften Duft auch ein Werbegesicht und eine Werbekampagne, welche die Eigenschaften des Parfums bestmöglich unterstrichen. Das ist mit dem jungen Newcomer Harvey Newton Hayden gelungen. Das britische Männermodel verkörpert all das, was so mancher Mann gerne sein würde. Er lässt aber auch immer wieder Frauenherzen höher schlagen – und das allein durch seinen frechen und überheblichen Anblick. Homme Wild ist ein Duft für Männer, die ihr Leben frech, überheblich und vielleicht sogar ohne Rücksicht auf Verluste am Kragen packen. Deshalb lautet der Slogan der Kampagne passenderweise "Bad feels so good" (zu Deutsch: Böse fühlt sich so gut an).