Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Miss Dior begeistert mit blumigen Noten und einem verführerischen Finale

Miss Dior ist der Lieblingsduft von Designer und Firmengründer Christian Dior. Er selbst sagte einmal dazu: „Ein eigener Duft muss vor allem von denjenigen lange im Herzen getragen werden, die ihn kreiert haben.“ Seine Kreation Miss Dior ist nicht nur fesselnd, sondern entfaltet seine Wirkung Schritt für Schritt.

Dem charmanten Auftakt aus fruchtig-frischen Akkorden folgen blumige Noten und am Ende ein verführerisch-sinnliches Finale. Miss Dior ist Der ausschweifende Duft Miss Diors stellt gleichzeitig den letzten Beweis für die Rückkehr der Opulenz dar und soll die Düfte von Abenden in der Provence in Erinnerung bringen – wenn die Glühwürmchen schwirren und der grüne Jasmin blüht.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Star-Parfumeur Paul Vacher spielt mit den Kontrasten von frischen Noten und einem warmen Herz. Den Auftakt bilden Essenzen der italienischen Mandarine. So erhält der Duft einen frischen Akzent. In der Herznote verbreitet die Damaszener Rose ihr lieblich-florales Aroma. Die Basis bilden Essenzen von indonesischem Patschuli, die den Duft orientalisch-holzig ausklingen lassen. Miss Dior ist ein fesselnder Duft, der sich Schritt für Schritt zu seiner vollen Pracht entfaltet.

aller Kunden bewerten
Dior Miss Dior positiv
4 oder 5 Sterne

4,85 von 5 Sternen — basierend auf 35 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Junger, eleganter Duft
Miss Dior ist einer meiner Lieblingsdüfte, da ich selbst die komplette Palette von Miss Dior besitze dachte ich das dieser Duft meine bisherigen nicht toppen kann, ehrlich gesagt dachte ich es wäre eine Art Duft für ältere Damen doch dieser Duft ist wirklich noch einmal eine Stufe on top! Super elegant und trotzdem frisch. Ich benutze ihn auch fürs Büro und bekomme stets Komplimente von meinen Kundeninnen. Gerne nehme ich den Duft auch für einen schönen Abend an dem ich ausgehe, im großem und ganzen super für alle Anlässe!
Kommentar von vom
Ich liebe diesen Duft!
Ich habe diesen Duft nun schon mehrfach nachgekauft und noch niemanden getroffen, der nicht mindestens so begeistert davon ist, wie ich. Hält lang auf der Haut und ist den Preis absolut wert.
Kommentar von vom
Traumhaft
Dieser duft ist einzigartig. Kann ich nur weiterempfehlen wenn eure begleitung bezaubernd die duft verbreiten soll. Natürlich ist es bei easycosmetics immer wieder der Preishammer gegensatz zu anderen Konkurrenten. Also Kaufen nicht überlegen.

Die Star-Parfumeure Jean Carles und Paul Vacher entwickelten Miss Dior

Kreiert wurde der Damenduftklassiker Miss Dior im Jahr 1947 von den französischen Parfumeuren Jean Carles und Paul Vacher. Für beide war die Kreation des Dior-Duftes der erste Auftragt des französischen Modehauses.

Jean Carles kreierte im Laufe seiner Karriere Düfte wie Lucien Lelong Indiskret und Lucien Lelong Talipsin, sowie die Dana-Düfte Dana Tabu, Dana Canoe und Dana Canoe vor Men. Paul Vager erfand unter anderem die Damendüfte Dior Diorling (1963), sowie den Lanvin-Klassiker Arpege.

Jean Carles wurde 1892 geboren. Sein ganzes Leben lang arbeitete er für das französische Parfum-Unternehmen Roure Bertrand Dupont. Um sein Wissen an den Nachwuchs weiterzugeben, gründete er dort die namhafte Parfümerie-Schule von Roure. Bald begann er, junge Parfumeure auszubilden. Sein Name steht heute nicht nur für Düfte wie Miss Dior. Jean Carles machte sich auch als Entwickler einer speziellen Lernmethode für die Ausbildung von Parfumeuren einen Namen, die immer noch angewandt wird. Dabei werden die einzelnen Duftstoffe in verschiedene Klassen eingeteilt, die sich nach Duftnoten und Charakter unterscheiden. Mit dieser Methode können sich Anfänger leichter zurechtfinden.

Sein Kollege Paul Vacher wurde 1902 geboren und merkte erst während seines Chemiestudiums, dass er sich für die Welt der Düfte interessierte. Im Alter von 25 Jahren beginnt der spätere Star-Parfumeur, für den französischen Kosmetikkonzern Guerlain zu arbeiten, wechselt dann zum Modehaus Lanvin und baut dort die Parfumabteilung auf. Für seinen Arbeitgeber kreiert er gemeinsam mit Parfumeur André Fraysse den bekannten Duft Arpège. Kurz darauf bringt er sein eigenes Parfum heraus.

Der Flakon von Miss Dior bezaubert mit verliebten Details und klaren Linien

Christian Dior hat einmal über Miss Dior gesagt: “Ich kreierte dieses Parfum, um jede Frau in exquisite Weiblichkeit zu hüllen, so als ob jedes Stück Couture, das ich entworfen habe, eines nach dem anderen, dem geöffneten Flakon entströmt.“

Miss Dior ist das erste Parfum des Hauses Dior. Sein Flakon hat inzwischen – genauso wie der Duft - längst Kultstatus erreicht. Dabei überzeugt das kleine Fläschchen vor allem mit seiner Schlichtheit, die gleichzeitig jede Menge Eleganz ausstrahlt. Allein mit seinem transparenten, rechteckigen Glas könnte das Behältnis recht unspektakulär aussehen, wenn da nicht das kleine silberne Schleifchen am Flaschenhals wäre.

Auch der verschnörkelte Schriftzug auf dem Etikett des Flakons ist ein mit sehr viel Liebe entworfenes Detail. Christian Dior selbst hat den Anspruch, dass die Flakons seiner klassischen Damenparfums wie ein Kostüm geschnitten sein sollten.

Hollywoodstar Natalie Portman ist das neue Gesicht von Miss Dior

Die ersten Kampagnen für den Dior-Damenduft Miss Dior erschienen in den 40er und 50er Jahren als Plakate an Litfaßsäulen und Hauswänden. Die gezeichneten Bilder zeigten eine Frau in einem wallenden langen Kleid, sowie eine Zeichnung des Flakons von Miss Dior.

Natalie Portman als wunderschöne „Runaway-Braut“ im neuen Spot von Miss Dior, begeistert nicht nur Feministinnen.

In den 70er und 80er Jahren wurden dann Werbefotografien eingesetzt, auf denen hübsche und elegant gekleidete Frauen zu sehen waren, die einen überdimensionalen Flakon des Miss Dior-Duftes in die Kamera hielten. Inzwischen dreht Dior für sein Parfum aufwendige Werbespots mit weiblichen Hollywoodstars.

So konnte der Luxuskonzern Anfang 2015 Schauspielerin Natalie Portman als Botschafterin des Duftes gewinnen. Im Clip schlüpft die Actrice sogar in ein Brautkleid und lässt ihren zukünftigen Ehemann vor dem Altar stehen. In dem eine Minute und 40 Sekunden langen Spot, der von Kult-Fotograf und Regisseur Anton Corbijn gedreht wurde, schreitet die Oscar-Preisträgerin in einem wunderschönen Brautkleid von Dior am Arm ihres Vaters zur Trauung. Doch dann die Überraschung: Anstatt Ja zu sagen, drückt Portman in ihrer Rolle dem verduzten jungen Mann ihren Brautstrauß in die Hand und sagt „Es tut mir leid.“

Nach den Klängen des Rock-Klassikers „Piece of My Heart“ von Janis Joplin rauscht sie mit ihrem Geliebten in einem Helikopter davon. Ein beeindruckender Spot, mit einer mutigen Geschichte und tollen Bildern. Gleichzeitig steht er für die Entwicklung der Marke Dior vom viel beachteten Modehaus zur weltweit erfolgreichen Luxusmarke. Doch die Düfte von Dior sind Klassiker geblieben, einzigartig in der Rezeptur, in wunderschöne Flakons abgefüllt. Damit bleibt sich die Marke ihren Anfängen treu – eine Erfolgsgeschichte.