Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Bvlgari Aqva pour Homme Marine - die Meeresfrische für den modernen Mann

Das Meer ist für uns Menschen immer auch so etwas wie ein Sehnsuchtsort - selbst dann, wenn man bereits am Meer lebt. Überhaupt steht Wasser für Frische und Lebendigkeit. Kein Wunder: Alles Leben kommt schließlich aus dem Wasser. Und ohne Wasser gäbe es auch kein Leben. All diese Aspekte macht sich der Herrenduft Bvlgari Aqva pour Homme Marine in gewisser Weise zunutze. Es handelt sich dabei um einen aquatischen Duft, der ungemein viel Frische und positive Energie ausstrahlt.
Die Kopfnote hebt denn auch mit ebenso saftiger wie spritziger Grapefruit an und wird dabei flankiert von Neroli. Außerdem finden sich darin Mandarinorange und Pomeranze. In der Herznote treffen dann Neptungras und Rosmarinblüten aufeinander. Sie werden von weiteren Duftnoten umspielt, die man ganz allgemein als aquatisch bezeichnen könnte. In der Basisnote geben sich schließlich mineralischer Amber und Zedernholz ein geradezu klassisches Stelldichein.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die gesamte Komposition vermittelt das gute Gefühl einer sonnigen Morgenfrische. Sie wirkt beschwingt und voller Leben. Gleichzeitig kommen auch aber auch jede Menge an maskulinen Eindrücken zum Tragen, die Bvlgari Aqva pour Homme Marine eben eindeutig als Herrenduft ausweisen. Die Zielgruppe ist dabei ganz klar der moderne Mann, der fest im Leben steht und ausgesprochen weltläufig ist.
aller Kunden bewerten
Bvlgari Aqva pour Homme Marine positiv
4 oder 5 Sterne

4,91 von 5 Sternen — basierend auf 67 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Aquatisch-sportlich
Nach dem ich mir das Duschgel zu diesem Duft bestellt hatte, wollte ich unbedingt auch das dazugehörige Eau de Toilette haben. Der perfekte Duft für sonnige Frühlings- und Sommertage, sehr außergewöhnlich, frisch und aquatisch. In Kombination mit dem Duschgel für jeden Sportler zu empfehlen.
Kommentar von vom
Sagenhaft
Das Duschgel von Bvlgari Aqua Marine ist einfach super, man kann es nur weiter empfehlen. Ich werde es immer wieder bestellen.
Kommentar von vom
Frische Pur
Der Duft des Deodorant Stick ist wahnsinnig erfrischend, gerade jetzt in der heißen Zeit. Es liegt immer eine Prise Meer in der Luft. Der maritime Charakter beindruckt immer wieder. Der Duft strahlt Frische und Selbstbewusstsein aus.

Jacques Cavallier - der Profi hinter Bvlgari Aqva pour Homme Marine

Das französische Grasse gilt seit Jahrzehnten als die definitive Dufthauptstadt der Welt. Grund dafür dürften nicht zuletzt die vielen faszinierenden Düfte sein, die man in der Gegend um die relativ kleine Stadt in den Seealpen nahe der Côte d'Azur erleben kann. Das hat offenbar Folgen. Obwohl nur gut 50 000 Menschen dort leben, stammen nämlich erstaunlich viele höchst erfolgreiche Parfümeure aus Grasse. Einer von ihnen ist Jacques Cavallier, der den Herrenduft Bvlgari Aqva pour Homme Marine kreiert hat.
Cavallier gehört heute zweifellos zu den ganz Großen seines Faches. Passenderweise waren schon sein Vater und sein Großvater Parfümeure. Er kam folglich schon als Kind mit diesem außergewöhnlichen Beruf in Berührung. Schon im zarten Alter von zehn Jahren soll er seine Sommerferien hauptsächlich im Labor seines Vaters verbracht haben. Offenbar hat er dabei auch jede Menge gelernt. Nach dem Abitur und ohne formale Ausbildung zum Parfümeur arbeitete Cavallier bereits für den Dufthersteller Charabot. Parallel dazu studierte er an der Universität von Nizza Englisch und Spanisch. Der Mann hat sein Handwerk folglich durch Learning by Doing gelernt. Die Parfümeure Alberto Morillas und vor allem Chantal Roos unterstützten ihn dabei als Mentoren.
Mittlerweile ist Cavallier in die obersten Ränge der Branche aufgestiegen. Neben Bvlgari Aqva pour Homme Marine hat er viele weitere, zum Teil unglaublich erfolgreiche Düfte geschaffen. Darunter finden sich unter anderem Bvlgari Extreme, Calvin Klein Eternity Moment, Calvin Klein Truth, Cartier Pasha de Cartier, Christian Dior Midnight Poison, Diesel Fuel for Life, Jean Paul Gaultier Classique, Jill Sander Sander for Men, Lancôme Poême sowie Yves Saint Laurent Cinema. Wohl gemerkt: Dabei handelt es sich nur um eine kleine Auswahl.

Ein ausgesprochen großer Tropfen in Glas

Man geht wohl nicht fehl in der Annahme, dass Wasser und die erfrischende Wirkung von Wasser die zentralen Aspekte sind, für die der Herrenduft Bvlgari Aqva pour Homme Marine steht. Nicht nur der Produktname weist darauf hin, sondern auch die Anmutung des Duftes. Da liegt es natürlich auf der Hand, das Thema Wasser auch bei der Gestaltung des Flakons in den Mittelpunkt zu stellen. Die Designer haben sich dabei offenbar an der Form eines Wassertropfens orientiert. Mehr noch: Es scheint, als ob sie so einen Tropfen komplett aus Glas hätten bilden wollen. Alles an diesem kleinen Gefäß ist rund, weich und fließend. Die dezente, grünblaue Einfärbung im unteren Bereich stellt quasi wie von selbst gewisse Assoziationen zu Meerwasser her. Der organisch in die Tropfenform integrierte Verschluss hingegen glänzt silbrig und wirkt folglich, als ob hier Sonnenlicht auf den Tropfen treffen würde.
Kurzum: Die Intentionen von Bvlgari Aqva pour Homme Marine wurden mit diesem Flakon nahezu perfekt umgesetzt und in Form gebracht. Ein großer Handschmeichler ist er außerdem.

Orion Elcacho ist das Gesicht der Werbekampagne

Bei einem Duft wie Bvlgari Aqva pour Homme Marine braucht es natürlich ein Gesicht, das nicht nur ausgesprochen männlich wirkt, sondern auch eine gewisse Frische und Waghalsigkeit ausstrahlt. Mit dem spanischen Männermodel Orion Elcacho wurde dieses Gesicht definitiv gefunden. Er steht denn auch im Mittelpunkt der Werbekampagne, die zur Produkteinführung des Parfums im Jahr 2008 gestartet wurde. Elcacho, der zuvor bereits für Ralph Lauren, Bally, Custo Barcelona, GAP, Valentino und Missoni gearbeitet hat, ist dabei sowohl auf den Anzeigenmotiven und Plakaten wie in einem der beiden Spots der Kampagne zu finden. Fotografiert wurde er von dem ebenfalls aus Spanien stammenden Duo Mert Alas und Marcus Piggott. Sie setzten ihn voller kerniger, männlicher Frische in Szene - und zwar mit klatschnassem, schwarzem Haar und einem beherzten, ja geradezu herausfordernden Blick in die Kamera. Wer für die Spots verantwortlich zeichnet, ist nicht bekannt. Im ersten Spot ist jedenfalls erneut Orion Elcacho zu sehen. Dieses Mal springt er beherzt und voller Energie kopfüber in die Fluten des Meeres.
In einem zweiten Spot hingegen verzichtet man nicht nur auf ihn, sondern lässt Menschen gleich komplett außen vor. Das Video spielt ausschließlich mit Wasser, zeigt das Spiel des Sonnenlichts unter der Meeresoberfläche und lässt immer wieder Luftblasen aufsteigen. Das wirkt einerseits ausgesprochen natürlich, andererseits aber auch angenehm abstrakt. Die Assoziationen zur Wasserthematik werden hier ganz direkt und ohne Umwege hergestellt. Vor allem dieser Spot für den Herrenduft Bvlgari Aqva pour Homme Marine ist ein wahrer ästhetischer Genuss, der über gut 30 Sekunden hinweg einfach nur Spaß macht. Sicher, die komplette Kampagne spielt auch mit Klischees. Dies macht sie allerdings ausgesprochen gut.