Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Bvlgari Goldea strahlt mit blumig-orientalischen Noten von innen

Der Name „Goldea“ ist eine Kombination aus dem englischen Wort „gold“ und dem lateinischen „dea“, das so viel wie „Goldgöttin“ oder „goldene Göttin“ bedeutet. Eine Verschmelzung, die Bvlgari bei der Entwicklung des Duftes konsequent verfolgt hat. Seine Essenz hat so viel Strahlkraft, dass einmal aufsprühen reicht, um sich den ganzen Tag lang erfrischt zu fühlen. In der Kopfnote beleben Bergamotte, Orangenblüte und Himbeere die Sinne.

Ein berauschender Einstand des glamourösen Duftwässerchens. In der Herznote wird es mit Akkorden von Moschus, Patchouli und Papyrus gleichzeitig warm und geheimnisvoll. Noten von Jasmin und Blüten des Ylang-Ylang-Baumes stehen für den orientalischen Part von Goldea. Der Flakon macht dem Namen der Essenz mit seiner edlen Optik und dem goldenen Schimmer alle Ehre.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Das verbindet gleichzeitig die Essenz auf ganz besondere Art und Weise mit ihrem edlen Behältnis. Wo der Duft seine glamouröse Aura verströmt, findet in  seinem edlen Look die konsequente Fortsetzung. Ein wahrer Klassiker!

aller Kunden bewerten
Bvlgari Goldea positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 6 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sehr gute Kombination
Mit dieser Kombination hat man immer sein Lieblingsparfum dabei. Ich bin schon lange Fan von Goldea, habe aber diese Kombi noch nie gesehen. Freue mich jetzt schon auf die Bestellung. Vor allem mein Mann findet Goldea sehr verführerisch. Hoffentlich nur mein Mann?!
Kommentar von vom
duftet wunderbar intensiv
Der Duft hält lange und ist sehr stark. Die Lotion ist angenehm, zieht gut ein und trocknet die Haut nicht aus. Ich verwende sie aber meistens nur für die Arme, da mir der Duft sonst zu intensiv ist. So hab ich auch länger was von der Lotion!
Kommentar von vom
Ein Kompliment an jede Frau
Immer wieder wenn ich dieses Parfum benutzte erhielt ich ein Kompliment bzw. es wurde als sehr angenehm bei den Anderen empfunden.

Alberto Morillas entwickelte Bvlgari Goldea

Star-Parfumeur Alberto Morillas steckte in die Entwicklung von Bvlgaris Goldea seine ganze Kreativität und Erfahrung. 1950 in Andalusien geboren, schloss der Spanier erst einmal ein Kunststudium an der Beaux Arts School in Genf ab. Doch schon bald startete er als Parfumeur durch. Sein erster Schritt auf der Karriereleiter führte den Meister der Düfte schon früh zum Schweizer Aromen- und Duftstoffhersteller Firmenich.

In Zusammenarbeit mit dem weltberühmten Unternehmen entwickelte Morillas den Klassiker Giorgio Armani Acqua di Gio. Auch danach entwickelte der Andalusier noch viele bekannte Düfte für große Unternehmen. Inzwischen hat es Morillas auf über 100 Kreationen gebracht. Zu seinen Erfolgen zählen unter anderem Le Baiser du Dragon für Cartier, Oxygène für Lanvin, Tommy für Tommy Hilfiger und One für Calvin Klein.

Mit Goldea hat Morillas ein wahres Meisterwerk abgeliefert. Selten geht der Name eines Parfums so mit dem Duft einher hier. Prachtvoll, mutig und glamourös sind nur drei der herausragenden Eigenschaften, die das Meisterwerk ausmachen. Goldea steht für Sinnlichkeit und Wärme. Die 2015 lancierte Essenz scheint in ihrer Pracht von innen zu leuchten. Seine Ingredienzien stimulieren die Sinne. Dank der Kombination auf den ersten Blick völlig unterschiedlicher Akkorde zu einer harmonischen Melodie erhält die Kreation etwas ganz besonderes, das sie zu einem Klassiker macht.

Flakon von Bvlgari Goldea glänzt wie ein kostbarer Diamant

Jeder Flakon eines Duftes von Bvlgari ist ein kleines Kunstwerk, das mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde. Dabei ist sich das Luxuslabel immer treu geblieben, kreiert die Glasfläschchen seiner neuen Parfums im Wesentlichen ähnlich wie die der Klassiker. Auch der Duft Bvlgari Goldea glänzt in einem edlen Gefäß. Vor allem wegen seiner goldenen Farbgebung wirkt der Flakon so glamourös.

Die Essenz scheint dabei fast von innen zu strahlen. Der Verschluss des Fläschchens wurde einem glänzenden Diamant nachempfunden. Damit kann Goldea mit einem der am aufwendigsten gestalteten Flakons überzeugen. Außerdem konnte auf diese Weise der bezaubernde Duft der Essenz eine gleichwertige Optik erhalten.

Brasiliens Topmodel Isabeli Fontana ist das Werbegesicht für Bvlgaris Goldea

Ein prunkvoller Duft wie Bvlgaris Goldea braucht auch ein glamouröses Werbegesicht. Die Luxusmarke entschied sich deshalb für die rassige Brasilianerin Isabeli Fontana. Die Beauty sagte in einem Interview mit der Modezeitschrift Elle über sich selbst: „Ich fühle mich nicht hübsch. Ich bin einfach so, wie ich bin.“ Diese Bodenständigkeit ist bei dem Supermodel nicht nur gespielt, sondern erfrischend authentisch.

Fontana wurde am 1983 in Curitiba, Paraná, Brasilien geboren und wächst mit zwei Brüdern auf. Nachdem sie die Katholische Schule in Portão beendet hat, bewirbt sie sich bei 1996 beim Elite Model Look, einem regionalen Schönheitswettbewerb. Nachdem Isabeli im Finale landet, zieht sie von ihrer Heimat nach Mailand und startet tatsächlich als Model durch.

1999 erscheinen Aufnahmen von ihr im Katalog des Unterwäschelabels Victoria's Secret – und das, obwohl die Schöne da erst 16 war und die Marke eigentlich nur Mädchen ab 21 engagiert. Für Isabeli folgten dem kleinen Skandal weitere Aufträge, unter anderem für Versace, Ralph Lauren und Valentino. Privat ist das Model mit Musiker Rohan Marley, dem Sohn von Reggae Legende Bob Marley, liiert und hat zwei Kinder aus früheren Beziehungen.

Für die Werbekampagne von Goldea wurde sie von Mert Alas und Marcus Piggott fotografisch in Szene gesetzt. Dafür posierte sie mit einem goldenen Schlangenarmreif vor einem in Gold schimmernden Hintergrund.