Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Hermès Jour d'Hermès - eine Pflegeserie, die nach blühender Schönheit duftet

Das Parfum Hermès Jour d'Hermès besticht durch seinen stark blumigen Duftcharakter. Gekonnt setzt der Parfumeur das Thema des Duftes «Frau und Tag» in ein einzigartiges Duftgefühl um. Es ist eine Erklärung an die Schönheit einer erwachenden Frau. Wie eine Blüte sich jeden Morgen mit den ersten Sonnenstrahlen öffnet und ihre atemberaubende Schönheit präsentiert, so erstrahlt auch die Schönheit und Eleganz einer Frau jeden Morgen aufs Neue.

Dieser unvergleichliche Duft bezaubert durch ein raffiniertes Zusammenspiel aus fruchtigen, holzigen und überwiegend blumigen Akkorden. Eröffnet wird der Duft von einem hesperidischen Akkord aus Zitrone, Grapefruit. Die frischen Klänge verbinden sich in der Kopfnote mit wässrigen Noten zu einem zitrisch frischen Aroma. Im Herzen dominiert der betörende Duft der Gardenie, welche sich zusammen mit den floralen Klängen von weißen Blüten zu einem blumigen Duftakkord vereint. Verfeinert wird die Herznote von grünen Akzenten. Samtig weicher Moschus und holzige Noten runden die Komposition ab und kommen in der Basis zur vollen Entfaltung.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Dieser im Jahr 2013 lancierte Damenduft steht für die absolute Weiblichkeit. Das angenehme Aroma erinnert an einen blühenden Blumengarten und hüllt seine Trägerin in ein berauschendes Blumenmeer. Auf gekonnte Weise spiegelt er die bezaubernde Schönheit und das faszinierende Mysterium einer Frau wider. Ein unvergleichliches Dufterlebnis! Den Duft Hermès Jour d'Hermès gibt es als eine umfassende Duft- und Pflegeserie. Die Kollektion besteht aus Sprays und Nachfüllflaschen zu den Produkttypen Eau de Parfum, Gardénia Eau de Parfum, Absolue Eau de Parfum, Deodorant-Flasche, Body Lotion, einem Taschenzerstäuber und einem exklusiv für Sie zusammengestellten Set mit Eau de Parfum und Body Lotion.

aller Kunden bewerten
Hermès Jour d'Hermès positiv
4 oder 5 Sterne

4,96 von 5 Sternen — basierend auf 26 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Erfischender, langanhaltender Duft
Ein tolles Parfum von Hermes, welches lange anhält und einfach wieder toll duftet. Besonders leicht und natürlich. Ich wurde schon sehr oft auf den Duft angesprochen.
Kommentar von vom
Einfach ein tolles Produkt
Kann dieses Produkt immer wieder weiterempfehlen, wenn man einen angenehmen leichten Duft auf der Haut haben will. Toll ist auch , dass man nur eine kleine Menge braucht und daher ist diese Bodylotion sehr ergiebig! Verwende Hermes Jour d'Hermes immer wieder!
Kommentar von vom
Perfekt
Perfekter Begleiter für die modebewusste Frau. Sinnlich, elegant und dabei lässig. Verwende ihn gerne am Tag und auch abends. Perfekt für mich.

Der Parfumeur, der aus wenigen Zutaten große Duftklassiker zaubert

Die Hermès Jour d'Hermès-Duftserie ist eine Kreation des legendären französischen Starparfumeurs Jean-Claude Ellena. Ellena gilt heute als einer der besten Parfumeure der Welt. Am 7. April 1947 kam Jean-Claude Ellena als Sohn eines Parfumeurs im südfranzösischen Grasse zur Welt. Schon als Kind arbeitete er als Hilfskraft in der Parfumindustrie. Im Alter von 16 Jahren begann er bei Antoine Chiris in Grasse eine Lehre.

1968 trat er in die neu gegründete Parfumschule Givaudan ein, wechselte 1976 zu Lautier in Grasse und absolvierte danach beim Schweizer Duft- und Aromenhersteller Givaudan eine Ausbildung zum Parfumeur. 1992 wechselte er zum deutschen Unternehmen Haarmann & Reimer in Paris, welches heute unter dem Namen Symrise bekannt ist. Seit 2004 arbeitet Jean-Claude Ellena als Haus- und Chefparfumeur für das Traditionshaus Hermès und komponiert alle Düfte dieser Marke. Dazu zählen bekannte und beliebte Erfolgsdüfte wie Voyage d'Hermès, Terre d'Hermès Parfum, Calèche Extrait, Un Jardin Après la Mousson, Un Jardin en Mèditerranèe, Kelly Calèche, Hermessence Vanille Galante und Hermessence Rose Ikebana.

Mit Hermès Jour d'Hermès ist ihm ein weiterer Klassiker gelungen. Über diesen Damenduft sagte Ellena: „Ich wollte der Quintessenz der Feminität durch Blumen, und zwar ausschließlich durch Blumen, Ausdruck verleihen.“Daher sollte dieses Parfum gemäß Ellena nach „Blüten, nichts als Blüten“ duften. Während klassische Parfums meist zahlreiche Zutaten enthalten und aus komplexen Formeln bestehen, möchte sich Ellena mit seinen Kreationen auf das Wesentliche konzentrieren. Im Gegensatz zu den klassischen Parfums setzen sich seine Duftkompositionen aus kurzen einfachen Formeln mit nur wenigen Ingredienzen zusammen. Damit verleiht er seinen Meisterwerken einen persönlichen Ausdruck und individuellen Charakter.

Welche Zutaten Ellena für Hermès Jour d'Hermès verwendet hat, gibt der Künstler allerdings bewusst nicht preis. Das blumige Aroma soll die Fantasie des Trägers anregen. "Ich wollte ein Blumenmeer kreieren, aus dem jeder die Blüten auswählen kann, die er gerne riechen möchte"- so der Meister.

Ein Damenduft, eingefangen in einem femininen Flakon

Zu einem femininen Duft gehört auch ein passender femininer Flakon. Das dachte sich wohl auch der französische Designer Pierre Hardy. Hardy, der sich normalerweise dem Design von Schuhen und Taschen widmet, kreiert für das Luxushaus Hermès seit 2001 auch Designerschmuck. Für den Damenduft Hermès Jour d'Hermès entwarf Hardy seine erste und extravagante Flakon-Kreation. Hermès Jour d'Hermès präsentiert sich in einem quaderähnlichen Zerstäuberflakon aus Glas.

Am unteren Bereich ist das Glas mit dem Namen des Duftes in rosa Buchstaben verziert. Farbe und Form des Parfumfläschchens sagen viel über das Thema des Duftes aus. Das Innenleben des Flakons ist besonders raffiniert gestaltet: Die untere Hälfte besteht aus einem massiven Glassockel. Wie auf einem Podest befindet sich darüber die Öffnung für das edle Duftwässerchen. Die Beschaffenheit der Öffnung erinnert optisch an die Gestalt eines weiblichen Oberkörpers. Sie erscheint wie ein Damenrücken, der sich von der schlanken Hüfte zu den runden Schultern weitet.

Sinnbildlich fängt das Flakon die Weiblichkeit dieses blumigen Duftes ein und erhebt sie. Die feminine Seite des Damenduftes wird durch die zartrosa Farbe des Elixiers betont, welches durch das transparente klare Glas zu sehen ist. Der glänzende rosa Zerstäuber erinnert an einen Kopf mit einer matten weißen Kappe auf dem Haupt. Gekrönt wird das Parfum auf der Oberseite der Verschlusskappe mit dem „Hermès Paris“-Logo. Dieses Flakondesign ist eine gelungene Hommage an die Weiblichkeit und ein wahrer Blickfang!

Eine zauberhafte paradiesische Werbekampagne für einen ganz besonderen Duft

Licht, Freiheit, Weiblichkeit, Blumen und ein Wechselspiel von Emotionen – das zeichnet die Werbekampagne des Hermès Jour d'Hermès-Damenduftes aus. Für die Werbekampagne engagierte das Haus Hermès den amerikanischen Fotografen Ryan McGinley. Bei der Umsetzung des Themas «Frau und Tag» wurde McGinley künstlerische Freiheit gelassen.

Der erste Werbefilm zeigt zu Beginn die Konturen eines weiblichen Gesichts sowie die Silhouette des weiblichen Oberkörpers und nackten Rückens. Während sich die Darstellerin mit geschlossenen Augen aus dem Schlaf erhebt, flackert das Licht auf ihrer grazilen Gestalt und der Wind weht durch das lange Haar. Immer wieder tänzelt das bewegte Hermès-Logo als Lichtbild über den weiblichen Körper und fängt sich in einem durch die Luft gleitenden Seidentuch. Genussvoll bewegt sich die Hermès Jour d'Hermès-Frau zur offenen Türe, dem strahlenden Morgenlicht entgegen. Während sie den Blick in die Weite des Himmels zu den Wolkenbildern richtet, spielt der Wind mit ihrem weißen Kleid. Ein Gefühl von endloser Freiheit, Schönheit und Sinnlichkeit!

Am Ende des Clips taucht der Parfumflakon aus dem Dunkel ins Licht. Während die Lichtstrahlen das Parfum erleuchten, haucht eine sanfte weibliche Stimme den Namen des Duftes aus. Der zweite Werbefilm ist geprägt von paradiesischen Naturbildern. Abwechselnd werden verschiedene Szenen einer nackten Frau in facettenreichen Naturaufnahmen eingeblendet.

Zu Beginn balanciert die Darstellerin in der Morgendämmerung auf einem Steggeländer über nebelverhangenes Wasser. Im nächsten Moment befindet sie sich in einem dunstigen Wald inmitten einem Meer aus roten Blütenbüschen. Während das gelbe Sonnenlicht am Firmament aufgeht, läuft die Hermès Jour d'Hermès-Frau mit gesenktem Blick über einen nassen Felsen in Schieferoptik. Am Rande lässt sie den Blick in die Ferne schweifen. Vor ihr breitet sich der in Nebel gehüllte Wald aus, während das Licht in bunten Farben am Himmel tanzt.

Im Tageslicht sieht man die Darstellerin immer wieder durch den lichtdurchfluteten Wald oder eine in Licht getauchte Nebel-Schnee-Landschaft springen. Am Abend kehrt die junge Frau wieder zum See zurück und balanciert in der Abenddämmerung wiederholt über das Steggeländer. Was für ein Tag! Was für eine Duftimpression auf der nackten Haut! Gefühle voller Farben, Düfte, Licht und erfüllten Sehnsüchten. Am Ende des Werbespots erscheint am Horizont der „Jour d'Hermès“-Schriftzug, anschließend taucht das Hermès-Paris-Logo aus dem Wasser auf. Das Video wird von dem Song «Home» von DIIV begleitet, der dem Clip etwas Mystisches, Geheimnisvolles verleiht.