Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Hugo Boss HUGO Red – ein dynamischer Duft für den Herrn

Hugo Boss hat einige verschiedene Düfte für den Herrn auf dem Markt. Hugo Boss HUGO Red ist dabei ein sehr gegensätzlicher Duft, der Spannung und Herausforderung verspricht. Hier wurden Fougere-Noten mit Fruchtkomponenten gemischt. Herausgekommen ist dabei ein Herrenduft, der seinesgleichen sucht. Die Gegensätze sind schon im Auftakt spürbar. Galbanharz verleiht der Kopfnote eine frische und grüne Nuance mit leicht bitterem Unterton. Der Riesenfenchel aus dem Orient harmoniert sehr spannend mit dem rosa Pfeffer und der Grapefruit.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Zusammen ergibt der erste Eindruck von Hugo Boss HUGO Red ein fruchtig-herbes Aroma, welches durchaus maskulin daherkommt. In der Herznote wird es dann noch üppiger mit dem Fruchtanteil. Säuerlicher Rhabarber und exotische Ananas geben hier ihre feinen Anteile dazu. Damit Hugo Boss HUGO Red nicht zu lieblich und damit zu weiblich wird, haben die Kreateure als Gegenpol zu herber Zeder und metallischen Nuancen gegriffen. Dadurch wirkt Hugo Red direkt nicht mehr so lieblich und weich, wie man annehmen könnte, sondern fruchtig-herb. In der satten Basis gesellen sich dann Tonkabohnen und Ambra hinzu. Diese Basis gibt dem Duft eine erdige und ursprüngliche Note mit einer gewissen Cremigkeit. Tonkabohne duftet dezent nach Vanille, leicht süßlich, aber nicht lieblich. Im Akkord mit Ambra kann die Tonkabohne bei Hugo Red besonders sinnlich und üppig strahlen.

aller Kunden bewerten
Hugo Boss HUGO Red positiv
4 oder 5 Sterne

4,92 von 5 Sternen — basierend auf 25 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Super
Der Preis ist einfach unschlagbar! Der Duft ist phantastisch. Nicht so aufdringlich, gut für den täglichen Gebrauch. Frisch und männlich. Sehr empfehlenswert!
Kommentar von vom
Für den Sommer
Hugo Boss HUGO Red ist ein sehr angenehmer, frischer aber nicht zu zitroniger Sommerduft, der hier im Bundle mit dem Duschgel zu einer preislich sehr attraktiven Kombination angeboten wird. Kann ich jedem, der einen sportlich, sommerlichen Duft sucht, nur wärmsten ans Herz legen.
Kommentar von vom
Bekannt guter Duft
Da ich das Produkt kenne, hab ich den wiederholt gekauft! Lang anhaltender, angenehmer Duft. Zu jeder Jahreszeit bestens zu tragen. Kann ich nur weiter empfehlen. werde ich immer wieder kaufen. Schneller Service.

Der Parfumeur hinter Hugo Boss HUGO Red ist kein geringerer als Will Andrews

Der Designer hinter Hugo Red ist Will Andrews von Procter&Gamble. Er gehört bei P&G zum engen Kreis der Duftkreateure und hat schon an einigen bekannten Düften mitgewirkt. Will Andrews ist seit jeher fasziniert von der Welt der Düfte. Dabei liebt er es, in Kursen sein Wissen zu teilen und inspiriert so viele andere Menschen, einen ähnlichen Weg einzuschlagen. Seiner Meinung nach muss der Geist analytisch und gleichzeitig kreativ sein, um als Parfümeur Erfolg zu haben. Neugier ist ebenfalls eine Eigenschaft, die Will Andrews für sehr wichtig hält. Nur so können wirklich interessante Düfte entstehen, die den Kunden ansprechen.

2004 bekam er die Chance, für P&G zu arbeiten. In dieser Zeit lernte er sehr viel und stand immer wieder vor neuen Herausforderungen. Anfangs arbeitete er als kreativer Gutachter für Düfte. Hier sollte er also bewerten und erforschen, ob die gewählten Düfte wirklich den Ansprüchen genügen können. Dazu ist eine feine Nase und sehr viel Einfühlungsvermögen notwendig. Schließlich muss der Duft nicht nur gut ankommen, sondern auch die richtige Botschaft vermitteln und zur Marke passen. Hugo Boss HUGO Red ist ein gelungenes Beispiel für seine Arbeit.

Hugo Boss verkörpert einen ganz bestimmten Männertyp, der sich durch HUGO Red angesprochen fühlen soll. Seit 2016 ist Will Andrews für Coty tätig. Coty ist deutlich größer und anspruchsvoller und fördert seine Kreativität noch etwas mehr. Der Parfümkonzern mit Sitz in New York gehört zu den weltgrößten Herstellern für Düfte auf dem Massenmarkt. Die Vereinnahmung von P&G durch Coty beschert dem Unternehmen eine deutliche Umsatzsteigerung.

Hugo Boss HUGO Red Flakon – eine interessante Wahl

Auf den ersten Blick fügt sich der Flakon von Hugo Boss HUGO Red sehr gut in die Reihe der anderen Düfte von Hugo Boss ein. Die Form ist ähnlich, das Design aber erfrischend anders. Die signalrote Flasche ist mit einem Thermolack beschichtet, der auf Körperwärme reagiert. So verfärbt sich der Flakon beim Anfassen und erzielt so tolle Effekte. Ansonsten kommen bei der Optik der Flasche direkt Assoziationen an pikante Saucen oder Ketchup. Die typischen Squeezer-Flaschen mit integriertem Deckelverschluss sollen eine gewisse Schärfe und Würze suggerieren.

Andere meinen wieder, dass das Hugo Boss HUGO Red Behältnis von Feldflaschen inspiriert wurde. Was auch immer bei der Wahl der Form Pate stand, der Eindruck von einem gefährlichen Inhalt ist durchaus gelungen. Ganz in Rot, nur mit schwarzem Verschluss und schwarzer Aufschrift signalisiert alles an dem Flakon Gefahr. Das Design spielt gekonnt mit der Alarmbereitschaft, in die uns Rot automatisch versetzt. Die schwarze Schrift ist dominant, lenkt aber trotzdem nicht ab. Zu stark leuchtet das Rot, zu gradlinig ist die Form.

Die Werbekampagne zu HUGO Red - Schauspieler und Sänger Jared Leto ist der Protagonist

Die Kampagne zu HUGO Red ist typisch für Hugo Boss. Jared Leto ist der Protagonist der aufwendig gestalteten Werbung. Die Farben Schwarz und Rot dominieren auch hier das Bild. Der Slogan "Red means go" ist erst einmal verwirrend für alle nicht englischsprachigen Kunden. Man denkt bei Rot direkt an eine Ampel und Jared Leto steht in der Werbung vor einer großen Lichtwand, auf der ständig rote Lichter erscheinen. Diese scheinen ihn aufzuhalten. Doch dann kommt man dahinter, was genau die Aussage sein soll. Nämlich, dass jemand, der Hugo Boss HUGO Red benutzt, so richtig durchstartet. Symbolisch fällt dafür die Lichtwand in Trümmern zusammen und Jared Leto kann seinen Weg ungehindert fortsetzen.

Dieser Spot zeigt eindrucksvoll, was Hugo Boss sich für seinen Duft Hugo Red vorstellt. Männer, die sich nicht aufhalten lassen, die ein Risiko eingehen und genau wissen, wo sie hinwollen. Hindernisse sind dazu da, um überwunden zu werden. Der aufpeitschende Beat, der den Spot unterlegt, suggeriert Härte und Dynamik. Dadurch bekommt die relativ kurze Werbekampagne noch mehr Ausdruckskraft. Die Dynamik und der Wunsch, anders zu sein, sich vom Mainstream abzugrenzen, kommt dabei sehr gut zum Tragen.

Jared Leto, der als Markenbotschafter f??r Hugo Boss unterwegs ist, sagt zu diesem Duft "Außergewöhnliche Ideen und die Entfaltung der eigenen Kreativität gelingen, indem man sich immer wieder aufs Neue herausfordert und seine persönlichen Grenzen verschiebt". Diese Aussage umschreibt sehr gut, dass der Wille, seine eigene Kreativität freizusetzen, im Vordergrund stehen sollte.