Wunschliste Telefon 022 / 5180121

Die Neuinterpretation eines Klassikers - Der Duft von Hugo Boss HUGO Woman

In den späten 1990er Jahren wurde Hugo Boss HUGO Woman erstmals vorgestellt und entwickelte sich schnell zu einem Klassiker. Die Kombination aus fruchtigen und floralen Noten war überraschend frisch, feminin und einfach zu tragen. Etwas mehr als ein Jahrzehnt später entsteht mit Hugo Boss HUGO Woman Eau de Parfum eine moderne Variante für die nächste Ära.

Dabei behält der Duft seinen ausgefallen verspielten, unkonventionellen und leicht jungenhaften Touch. Neuartige Moleküle treffen auf natürliche Extrakte und sorgen für eine minimalistische und doch innovative Duftkomposition. Die Kopfnoten sind Mandarinen aus Italien, Gräser sowie Boysenbeeren. Die Früchte sind in den Vereinigten Staaten gezüchtet worden und stellen eine Mischung aus Brombeeren und Loganbeeren, einer Kreuzung aus Himbeere und Brombeere, dar. Im Herzen vereinen sich Pflaume mit floralen Noten von Jasmin und Schwertlilie. Schwarzer Tee sorgt für einen frischen und charakteristischen Hauch. Als Basis dienen Sandelholz, Zeder sowie Amber. Dies verleiht dem Eau de Parfum im Vergleich zum Original mehr Charakter und Langlebigkeit.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Das Parfum für Damen behält seinen sportlichen Charakter und ist ideal für den Alltag oder auch für einen aktiven Lebensstil. Es lässt sich zu allem kombinieren und ist leicht zu tragen. Sowohl Damen, die das Original liebten, als auch eine jüngere Generation werden die spritzige Duftinterpretation mögen.

aller Kunden bewerten
Hugo Boss HUGO Woman positiv
4 oder 5 Sterne

4,91 von 5 Sternen — basierend auf 36 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Top Damenduft
Super netter und angenehmer Damenduft. Meine Frau mag ihn sehr und ich kaufe es immer wieder für sie. Nicht zu aufdringlich und sehr angenehm. Kann ich nur empfehlen.
Kommentar von vom
Ein Duft für eine sportliche Frau
Die Kombination an Duftnoten ist einzigartig, ein sehr leichter dennoch lang anhaltender Duft! Das ist ein Duft für eine sportliche Frau.
Kommentar von vom
Tolles Produkt
Ich kenne dieses Produkt schon länger und finde es immer wieder richtig toll. Es hat einen schönen Duft...blumig und frisch. Ich werde auch oft darauf angesprochen, was ich für ein Parfüm dran habe. Und hier war das Produkt super vom Preis/Leistungsverhältnis. Immer wieder gerne.

Ein Blick zurück - Der Parfumeur von Hugo Boss HUGO Woman

Den ikonischen Hugo Boss HUGO Woman Duft aus dem Jahr 1997 hat Ursula Wandel entwickelt. Bereits seit der Mitte der 1980er Jahre stellt Boss auch regelmäßig Parfums vor. Heute gibt es über 75 Varianten und Interpretationen von Klassikern. Zu unterscheiden sind, wie auch bei den Modekreationen, die Labels BOSS sowie Hugo. Letzteres setzt auf eher sportliche Variationen und auch lässigen Streetstyle. In den späten 90ern wurde HUGO Woman zum passenden Duft für Damen.

Ursula Wandel arbeitet als Parfumeurin bei Givaudan-Roure und hat verschiedene ikonische Parfums entwickelt. Die gelernte Chemikerin widmete sich ihrer Liebe zum Parfum und ließ sich als Master-Parfumeur ausbilden. Geduld ist eine Tugend, weiß sie, und nimmt sich so stets Zeit für Neues zu schaffen. Neben dem Original Hugo Boss HUGO Woman stammen auch Laura Biagiotti Tempore, Naomi Campbells gleichnamiges Parfum sowie Cerruti 1881 Eau d’Ete von ihr. Für Boss hat sie in kürzerer Zeit auch an Boss Soul sowie Boss Intense mitgearbeitet.

Alle Düfte des deutschen Modehauses entstehen in Kooperation mit Procter & Gamble Prestige. Auf diese Weise arbeiten verschiedene Profis daran, die Vision des Labels umzusetzen. Unkonventionell, urban, selbstbewusst und Avantgarde sind einige der Attribute, die für das Hugo Label angestrebt werden. Dabei sind die Düfte auch jeweils Repräsentation der aktuellen Modelinien und des Stils der wirkenden Designer. Ursula Wandel hat den Stil der späten 90er in ihrer Kreation eingefangen.

Für 2014 gab es schließlich den Nachfolger im neuen Gewand und mit überarbeiteten Duftnoten. Das Feeling des unkomplizierten, frischen Damenduftes bleibt dabei erhalten. Markant bleibt der Einsatz neuartiger Duftkomponenten wie dem Aroma der Boysenbeeren. Die speziell gezüchtete Beerensorte passt zum neuen Jahrtausend und ist ein frischer Baustein für eine Neuinterpretation des Parfums.

Minimalistisch und klar - Der Flakon von Hugo Boss HUGO Woman

Der ikonische Flakon von Hugo Boss HUGO Woman hat ebenfalls einen neuen Anstrich erhalten. Die runde und sehr schmale Form trug in der Vergangenheit einen silberfarbenen Deckel. Dieser war mit einem Textilband zusätzlich befestigt. In der Mitte prangte das rote Logo von HUGO. Die Neuauflage hat dieselbe Form, jedoch andere Details. Das Glas ist am Rand breiter gearbeitet und mit roter Farbe durchzogen. Dies gibt dem Flakon ein edleres und plastischeres Aussehen.

Der Deckel ist immer noch silberfarben, aber aus glänzendem Metall gefertigt. Auch hier wird das Motiv des roten Streifens wieder aufgegriffen. Das Logo der 1990er Jahre wurde durch einen schlichten Schriftzug ersetzt. Insgesamt entsteht ein modernes, geradliniges Design. Dennoch hat es den Wiedererkennungswert des Originals, der allein durch die Form erzielt wird. Die andere Interpretation Extreme Eau de Parfum folgt demselben Stil. Das Parfum an sich hat jedoch einen zarten Rotton, so dass beide Varianten auf einen Blick zu unterscheiden sind.

Finde Deinen Weg - Die Werbekampagne von Hugo Boss HUGO Woman

Mit der Überarbeitung des Klassikers wurde auch eine neue Werbung für Hugo Boss HUGO Woman vorgestellt. Your Fragrance. Your Way, lautet der Slogan. Dies ist Ausdruck der Duftkomposition, die mit Konventionen bricht und dazu einlädt, Traditionen zu brechen. Die Verbindung aus maskulinen Noten und femininem Glamour ist ideal für Damen, die das Ausgefallene suchen.

Als dänische Supermodel und Muse von Karl Lagerfeld, verzaubert Freja Beha Erichsen die Laufstege und Fotografen Weltweit. Die junge Dänin wurde 2005 von Ihrem Agenten entdeckt.

Das Model Freja Beha Erichsen ist das Gesicht der Kampagne, die ganz traditionell mit Aufnahmen in Schwarzweiß arbeitet. Diese bilden den perfekten minimalistischen Kontrast zu der roten Akzentfarbe des Duftes. Das dänische Model ist nicht nur eine Muse von Karl Lagerfeld. Sie lief bereits in New York, Mailand, Paris und London für verschiedenste Labels über den Laufsteg. Ihr Markenzeichen sind ihr androgyner Look und ihre Lässigkeit. Diese repräsentieren ideal die Idee hinter dem Hugo Boss HUGO Woman Duft. Für Erichsen ist es nicht die erste Kampagne für ein Parfum. Sie hat unter anderem auch für Valentino Valentina sowie Gucci by Gucci gemodelt. Für Hugo Boss zeigt sie einen urbanen Look in sportlicher, schwarzer Kleidung. Damit spiegelt es den Style des Labels HUGO wider, das anders als zum Beispiel Boss Orange auch viel Streetwear anbietet.

Im Werbeclip werden sowohl Hugo Boss HUGO Woman als auch das Pendant für Herren gleichzeitig beworben. Freja und ihr männlicher Kollege spielen mit der Kamera, provozieren und spritzen mit dem Parfum. Beide verkörpern ein rebellisches, ungezwungenes Bild, das den Duft repräsentiert. Einige Akkorde Rockmusik untermalen die minimalistische Interpretation. Die Leitfarbe Rot wird perfekt in Szene gesetzt und hebt das bekannte Design des Flakons noch einmal hervor. Im Vergleich dazu wurde Hugo Boss HUGO Woman Extreme passend zum intensiveren Charakter mit Farbaufnahmen inszeniert.